Schlagwort-Archiv: Hardware

iPhone

Gerade heute habe ich überlegt, ob ich meinen Vertrag verlängern soll. War sogar in zwei T-Punkten. Doch nirgends sind Geräte lieferbar. Ob Zufall oder nicht, rief jetzt die Hotline an und fragt nach einer Vertragsverlängerung. Natürlich stellten sie sich dumm, dass ich meinen Vertrag der 1. Generation beibehalten kann. Doch nachdem das geklärt war, haben wir uns fix geeinigt. Nun soll also ein neues iPhone zu mir kommen in 3 bis 4 Wochen. Ich freu mich.

Technorati Tags:

iPhone schon wieder kaputt? [Update]

Mein iPhone kann nicht mehr klingeln. Doch, es klingelt noch, aber sehr sehr leise. Irgendwie kommt kein deutlicher Ton mehr raus. Auch Mucke läuft da nur noch in stark gedrosselter Lautstärke. Keine Ahnung, was da wieder los ist. War heute joggen und hatte es in der Tasche. Danach war das Handy etwas feucht auf der Glasscheibe. Aber davon kann ja der Lautsprecher nichts abbekommen haben.

Das Handy ist erst gut zwei Monate alt. Mein Erstes ist nämlich nach einem Mikrofondefekt bereits ausgetauscht worden.

Sind die Dinger denn so empfindlich?

[Update] Jetzt geht es wieder. Habe es wiederhergestellt. Leider verstehe ich nicht, woran es gelegen hat.

Technorati Tags: ,

MacBook Speicher durch Drittanbieter nachrüsten, derzeit nicht möglich

DDR3 Ram

Wie DSP-Memory auf ihrer Seite mitteilt, gibt es derzeit weltweit Probleme mit DDR3 Ram für MacBooks. Daher werden diese Steine derzeit nicht ausgeliefert.

Derzeit häufen sich weltweit Probleme bei aufgerüsteten MacBooks mit DDR3 Ram Speicher.
Dieser Arikel wird daher von uns erst wieder nach Lösung des/der Probleme(s) angeboten.

Von Usern, die den Ram ab Werk erweitert haben sind dagegen keine Klagen bekannt.

Es reicht [Update]

The New MacBook

Lange Rede, kurzer Sinn, ich habe bestellt. Never buy the first release! Und dennoch hat die Neugierde und die Ungeduld überwogen. Ich hätte mir nicht so viele Podcasts anhören sollen und nicht mit Guido videochatten sollen und überhaupt weniger sehen sollen von diesem schicken neuen Gerät.

Es sieht aber auch wirklich gut aus und bedient exakt meine Bedürfnisse. FireWire wird nach meiner Einschätzung nicht zurück kehren. Darauf brauche ich nicht warten. Das Große ist keine Alternative. Da verzichte ich lieber auf FW.

Der einzige Grund, auf die Anschaffung zu verzichten ist mein Weißes. Das funktioniert einfach noch sehr gut. Obwohl, an der Rückseite gibt es einen Riss. :( Damit kann man ja unmöglich weiterarbeiten. ;-)

Das neue Display ist die konsequente weitere Anschaffung. Das gibt es dann allerdings dienstlich.

[Update]

Es war kein Aprilscherz. Heute morgen wollte ich noch. Doch jetzt habe ich die Bestellung doch storniert. Schuld daran ist die Meldung mit den Grafikfehlern (Support-Forum). Auf sowas habe ich nämlich gar keinen Bock. Dazu funktioniert mein Whitey einfach zu gut.

Technorati Tags: , , , ,

Nachtrag zu neuen MacBooks

Bei Mac-TV gab es gestern abend eine umfangreiche Sendung zu den MacBooks. Sowohl MacBook als auch MacBook Pro wurden ausführlich von allen Seiten beleuchtet.

Positive Dinge

  • Grafik
  • Gehäuse
  • Tastatur
  • Trackpad mit Abstrichen
  • Zugang zur Festplatte
  • leise
  • Display, wenn man Glossy mag
  • Klang beim MBP

Negative Dinge

  • beim MacBook kein FireWire
  • Preis
  • Bildschirm
  • Akkulaufzeit beim MacBook Pro
  • keine Leistungssteigerung gegenüber Vormodell

Beim Display-Port war man sich nicht sicher, ob dies nun ein richtiger Fortschritt ist oder nicht. Die Sendung ging drei Stunden lang ohne Pause über die Bühne und war für die Moderatoren und Zuschauer doch etwas stressig. Im Ergebnis loben Beide den Wechsel auf die neuen Gehäuse als weiteren Meilenstein. Sie sind sich sicher, dass Firewire nicht wieder kommt und vielleicht doch noch ein mattes Display zurückkommen könnte.

Was bleibt, die MacBooks sind schon jetzt kaufenswert. Wer auf Nummer sicher gehen will, wartet die nächste Revision ab. Viel wird da aber nicht passieren.

Und was mache ich? Ich bin in Lauerstellung. Kann mir jederzeit ein neues MacBook kaufen. Die Lieferzeit ist bereits auf drei Tage reduziert worden. Ziel ist es, die nächste Revision abzuwarten, d.h. dann im Januar oder März.

Technorati Tags: , ,

Neue MacBooks betatscht

MacBook Pro

Heut war ich dann mal beim Saturn, wo sie doch tatsächlich je ein Modell der neuen Bücher ausgestellt hatten. Jetzt weiß ich nicht, ob es an diesem schrecklichen Laden lag, daran, dass alle Programme gesperrt waren oder doch an den Geräten, sie machten mir keinen Spaß. Doch das machen mir Macs beim Saturn nie, muss also wirklich nichts mit den Notebooks zu tun haben.

Zwei negative Dinge sind mir jedoch aufgefallen. Der schwarze Rand ist unpraktisch, weil ich den beim Auf- und Zuklappen garantiert betatsche und Fingerfett auf dem Monitor finde ich einfach äußerst störend. Das mag kleinlich sein. Es gibt aber nur eins, was mich noch mehr stört, Abdrücke von Tasten auf dem Screen.

Weiter klappert die Klappe am Alufach wirklich und erheblich. Seltsamerweise nur an einem der beiden Geräte. Es hat aber den Eindruck, dass dies an den innen liegenden Klammern liegt, die sich beim Zusammenbau leicht verbiegen können.

Ängste gegenüber dem Glas beim Display braucht man keine zu haben. Das Glas liegt etwas vertieft, trägt also nicht auf und wird von einem gummierten, überstehenden Rand geschützt. Auch das Trackpad fasst sich völlig unspektakulär an wie immer. Auf die schnelle bekam ich die Trackpads nur nicht dazu, so zu reagieren wie meines daheim.

Die Tastatur ist gegenüber der weißen meines MacBooks absolut nichts Besonderes. Auch das Gehäuse selbst reißt mich jetzt rein optisch nicht vom Hocker. Und Alu kann ich bald nicht mehr sehen.

Auch das Display wird zwar ob seiner LEDs hoch geprießen. Es war aber nach dem Ruhezustand gefühlt nicht schneller als mein Altes und besser? Ja vielleicht. Muss ich noch mal unter verschiedenen Lichtverhältnissen nebeneinander sehen. Doch umgehauten hat es mich schon mal nicht.

Fazit: Bedenkt man die bis auf die Grafikleistungen geringen Änderungen, gibt es wirklich keinen Grund, auf dieses MacBook umzusteigen. FireWire ist eher ein Grund, es zu lassen. Für künftige Revisionen muss Apple sich noch was einfallen lassen, sonst kaufe ich mir wieder ein Weißes.

Dass sich MacBook und MacBook Pro so ähnlich sind, ist für das teure Profiteil ein massiver Nachteil. Nun wird man sich dreimal überlegen, ob man für FireWire so viel ausgeben soll. Der Preisunterschied rechtfertigt bereits die Anschaffung eines Zusatzdisplays.

Technorati Tags: , ,

MacBooks spärlich ausgestattet


The New Alu-MacBook

Wenn man sich die Spezifikationen der MacBooks so anschaut, dann hat sich an der Ausstattung herzlich wenig geändert. Geändert haben sich Grafik und Gehäuse, beim MacBook noch das Display. That`s it. In puncto Schnittstellen und Prozessorengeschwindigkeit ging es eher rück- als vorwärts.

Eigentlich ist das ein Zeichen, dass sich Apple noch jede Menge Änderungsmöglichkeiten für künftige Updates offen hält. Viellicht dauern die ersten Geräteupdates auch gar nicht so lang. Januar, würde ich mal schätzen. Es heißt aber auch, dass Apple nicht zu viel auf einmal ändern wollte. Und das kann auch heißen, dass Apple selbst noch nicht weiß, wie gut die neuen Geräte sind. Daher sind die Early Adopter mal wieder die Betatester.

Gerade jetzt, wo das Geld bei den Banken sowieso nicht gerade bestens aufgehoben ist, würde ich gerne kaufen. Aber ein Betagerät will ich nicht, weil ich keine Lust habe, noch unentdeckte Fehler aufzuspüren. Mein Mac soll mir Spaß machen. Mein weißes MacBook tut das. Den Riss an der Rückseite sehe ich ja nicht. ;-)

Technorati Tags: ,

Weit verbreiteter Unmut zu fehlender Firewire-Schnittstelle

Beim Lesen meiner Feeds fällt mir auf, dass sich der Ärger zum Wegfall der Firewire-Schnittstelle mehrt. Das ist ein gutes Zeichen. Bislang hat Apple noch immer auf den Zorn der User reagiert, wenn er denn massiv und einheitlich aufgetreten ist. Kann sein, dass sich nicht jeder am Wegfall der Schnittstelle stört. Einigkeit besteht aber darin, dass Firewire keineswegs veraltete Technik darstellt. Machen wir also weiterhin Krach und fordern Firewire für das MacBook.

Technorati Tags: , ,

Firewire

Firewire

Kann ich einen Mac gebrauchen, der keinen Firewireanschluss hat? Nein, selbstverständlich nicht. Gut, mit einigen Schwierigkeiten ging es auch ohne. Zumindest habe ich keine Geräte, die nur FW können. Doch allein die Geschwindigkeitsverluste und Nachteile der Usability sind wirklich nicht akzeptabel. Meine Firewireplatten funktionieren ohne zusätzliche Stromquelle. Bei USB geht das nicht. Am meisten stört mich aber, dass ich den Target Mode nicht mehr nutzen kann. Das ist ein richtiges “no go”.

Ich glaube aber nicht, dass sich Apple längerfristig von FW verabschieden will. Beim ersten Intel MacBook Pro fiel der FW 800 weg. Es gab jede Menge Ärger und in der nächsten Revision war er wieder da. Beim iMac gab es seit jeher einen oder zwei FW 400 Ports. Inzwischen gibt es sogar FW 400 und FW 800. Im gewerblichen Bereich von Fotografen, Musikern und Filmproduzenten ist FW state of the art.

Kann sein, dass Apple beim MacBook FW abgeknipst hat, um den Preisunterschied zum Probook zu rechtfertigen. Dennoch glaube ich, dass FW in einer der folgenden Revisionen wieder erscheint. Aber auch dann, beim MBP wird FW erhalten bleiben.

P.S. Auf Anregung vom Leo habe ich mal direkt an Apple ein Feedback geschickt. Obs hilft? :?

Technorati Tags: , ,

Meine Wunschausstattung

Kameragehäuse

Objektiv 24-70

Tele 200mm

Das wäre mir eine willkommene Ausrüstung. Im Weitwinkelbereich erst mal noch mit Zoom. Hier sind Festbrennweiten im Verhältnis sehr teuer und Lichtstärke auch bei Zooms zu haben. Dafür beschränke ich mich auf einen überschaubaren Bereich. Beim Tele brauche ich eigentlich kein Zoom. Halte ich für Quatsch. Lieber noch ein Konverter dazu, bei dieser Lichtstärke und der Kamera mit den hohen ISO-Zahlen sicherlich kein Problem.

Dann hätte ich hier noch eine 20D mit einem 17-85mm Zoom oder sollte ich die nicht doch behalten?

Technorati Tags: ,